Immer wieder Ungarn (Lesung)

Dienstag, 29.11.16, 20 Uhr, Hörsaal 8

Karl Pfeifer veröffentlichte 2013 seine Autobiografie Einmal Palästina und zurück. In ihr schilderte er die Jahre von seiner Geburt 1928 in Baden bei Wien bis zu seiner Rückkehr nach Österreich 1951. In seinem neuen Buch Immer wieder Ungarn berichtet er über die wechselhaften Beziehungen zu Ungarn, dem Heimatland seiner Eltern, beschreibt aber auch den totalen Mangel an „Willkommenskultur“ für jüdische Rückkehrer in Österreich.

1979 traf er zufällig einige Mitglieder der…

Mehr lesen

Irak, Kurdistan, der Westen und die Flüchtlinge (Vortrag & Diskussion)

Donnerstag, 17.11.16, 19 Uhr, Hörsaal 17

Nachdem der Irak einige Zeit nach dem Sturz Saddam Husseins eine kurze Blüte erlebte, stellt sich die Lage seit mehreren Jahren nun wieder deutlich anders dar. Während die Nachrichten in den vergangenen zwei Jahren hierzulande vor allem von den grausamen Bildern des syrischen Bürgerkriegs geprägt waren, wurden auch im Irak nach dem Rückzug des Westens…

Mehr lesen

Was ist Bildung? (Diskussionsrunde)

Dienstag, 08.11.16, 20:30 Uhr, Buchladen Le Sabot

Seit dem letzten Bildungsstreik im November 2009 hat sich die Lage der Schulen und Hochschulen kaum verändert. Immer noch ist das Ausbildungssystem ein hässlicher Sektor, in dem alle um die Erlangung von Zertifikaten und Leistungspunkten ringen, weil er die einzige – und zunehmend zerbrechliche – Hoffnung darstellt, einen Job zu erlangen. Die Protestaktionen des Bildungsstreiks…

Mehr lesen