Seminarfahrt nach Oswiecim/Auschwitz

“Kosten und Nutzen” (Liberale Hochschulgruppe)

Gestern wurde auf der Sitzung des Studierendenparlaments wieder über einen durch uns gestellten Antrag zur Förderung der jährlichen Seminarfahrt nach Oswiecim/Auschwitz in der Höhe von 2000 Euro abgestimmt. Organisiert wird die Fahrt vom AK Gedenkstättenfahrt an der FH Düsseldorf. Nachdem ein Mitglied der Liberalen Hochschulgruppe (LHG) “Kosten und Nutzen” vergleichen wollte, vom “nicht so glorreichen…

Mehr lesen

Die Hölle, das ist Remagen.

Das Bündnis Remagen Nazifrei Bündnis NS Verherrlichung stoppen!lud ein zu einer Demonstration am 22.11.14 gegen den jährlich stattfindenden geschichtsrevisionistischen „Trauermarsch“: Einige Neonazis wollen die Rheinwiesenlager als ein den deutschen angetanes Auschwitz erinnert sehen. Zur Gegendemonstration kamen mindestens 500 Antifaschistinnen und Antifaschisten. Unsere Solidarität gilt den Genossinnen und Genossen, die am Ende der Demonstrationsroute von bayerischen…

Mehr lesen

Mythos „Trümmerfrau“

Einiges an Aufruhr herrscht zur Zeit innerhalb der Geschichtswissenschaft. Bei einer vom AStA organisierten Veranstaltung am 5.7. ließ sich herausfinden, warum: eine nationale Projektionsfigur der Deutschen kommt abhanden, die Trümmerfrau. Anfangs wollte Dr. Leonie Treber nur die Geschichte der Trümmerfrauen aufschreiben. Als sie zu forschen beginnt, stellt sie fest: es gibt sie gar nicht. Zumindest…

Mehr lesen

Israelfeinde und Bonner Polizei, die Zweite

Am vergangenen Dienstag, 15. Juli 2014, fand auf dem Bonner Münsterplatz ab 18 Uhr eine weitere antiisraelische Kundgebung statt. Diesmal ist es in der Kürze der Zeit wohl nicht gelungen, die Massen religiöser Fundamentalisten vom letzten Freitag (siehe Bericht) zu mobilisieren, sodass die Kundgebung von geschätzten 70 Personen sich überwiegend aus linken Antiimperialisten der „Antikpitalistischen Aktion…

Mehr lesen

Autonome Frauenhäuser

Frauenhäuser bieten von verschiedensten Formen der Gewalt betroffenen Frauen eine Möglichkeit, sich von ihren übergriffigen Beziehungspartnern zu lösen. Vergangenen Dienstagabend referierten Eva Risse und Ulrike Große-Kreul vom Autonomen Frauenhaus Bonn und von der Zentralen Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser im Hörsaal 3 über Frauenhäuser im Allgemeinen und über Probleme des Bonner Frauenhauses im Speziellen, wobei sie zuerst…

Mehr lesen